Pressemitteilung 12-2016

Blackbear mit Endspurt in 2016

 

Die Düsseldorfer Investment Boutique und Asset Manager hat zwei neue Bürogebäude in Düsseldorf erworben. Blackbear erwarb die Objekte Immermannstraße 15 und Rather Straße 49 d von einem britisch/amerikanischen Fond. Die Objekte umfassen rund 7.800 qm Fläche die derzeit zu 86% vermietet ist. bedeutende Mieter sind die Triumph AG, Aigle Deutschland und die Generali Versicherung.

 

Seit 2013 ist Blackbear mit seinen Investments in Immobilien mit Wertsteigerungspotential am Düsseldorfer Markt aktiv und hat bereits ein Objekt in der Immermannstraße sehr erfolgreich neu positioniert. Mit den beiden Transaktionen setzt Blackbear die Strategie fort, Bürogebäude mit Wertsteigerungspotential in Lagen mit Entwicklungsperspektive zu kaufen.
Robert Kellershohn, Geschäftsführender Gesellschafter von Blackbear sagt hierzu: „Der Düsseldorfer Büromarkt bietet aus unserer Sicht immer noch Potential. Diese Chancen ergeben sich, bei genauer Analyse der Details und natürlich Kenntnis der Lagen.“ Sein Kollege Uwe Willer fügt hinzu: „Die Immermannstraße kennen wir aus unserem Investment in die Nummer 51 und 53 sehr gut und wir sind davon überzeugt, dass die Entwicklung der Straße noch lange nicht abgeschlossen ist.“
Zur Rather Straße 49 d hat Pierre Warweitzky, bei Blackbear für Vermietung und Mieterbetreuung zuständig, eine eindeutige Meinung: „Das Objekt bietet eine einmalige Kombination aus traditioneller Architektur der 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts und zeitgemäßer Nutzung.“ Die Lage unmittelbar neben dem ehemaligen Straßenverkehrsamt wird sich in den nächsten Jahren weiter verändern. Dazu wird auch die Entwicklung „Super (7000)“ beitragen, die den heute stark durch Modeunternehmen geprägten Standort um ein spannendes Angebot für die Startup Szene und die Kreativwirtschaft erweitern wird.

 

Die Transaktionen wurde rechtlich von den Beratern von McDermott Will & Emery für den Verkäufer sowie Taylor Wessing für den Käufer betreut. Für die technischen Untersuchungen im Rahmen des DD-Prozesses war NvG Consulting zuständig, die Vermittlung erfolgte durch Savills.

 

Pressemeldung zum Downloaden