Tausendfensterhaus, Duisburg

Das Haus Ruhrort, im Volksmund „Tausendfensterhaus“ genannt, wurde ab 1922 als Verwaltungsgebäude für das Montan-Unternehmen Rheinische Stahlwerke in Duisburg-Ruhrort auf dem zugeschütteten Teil des Werfthafens gebaut. Die gleichförmigen Fensterreihen gaben dem Haus seinen Spitznamen, tatsächlich hat es insgesamt 510 Fenster. Das Objekt wurde 1992 unter Denkmalschutz gestellt.

Fakten zum Objekt:
  • Baujahr: 1922 – 1926 / Sanierung 1993
  • 7 Stockwerke
  • Ca 12.300 m2 Bürofläche
  • Flächengröße ab 300 m2
  • Außenstellplätze am Objekt
  • Weitere Parkplätze im gegenüberliegenden Parkhaus
  • Archivflächen
Ausstattung:

Große öffenbare Fenster

2 Aufzüge

Entwicklungspotenziale:
  • Klassische Bürovermietung
Entfernungen:
HBF 11 min
Flughafen 25 min
Zentrum 12 min
ÖPNV 1 min
Innenhafen 10 min
Autobahn A40 3 min
Flächenaufstellung:
Ebene Nutzung Größe Teilbar Mietzins Verfügbar ab
4. OG Büro 320 m2 auf Anfrage sofort
EG Büro 320 m2 auf Anfrage sofort
Gartengeschoss Büro 320 m2 auf Anfrage sofort
Grundrisse:

Gartengeschoss Download
4. Obergeschoss Download